Sie sind hier: Startseite Einrichtungen Christliche Gesellschaftslehre Meldungsarchiv

Meldungen aus dem Jahr 2018

  • Christliche Sozialethik als Beitrag zu einer gegenwartsrelevanten Theologie in globaler Perspektive

logo_kirchenzeitung_koeln_2.jpgIn Ihrem Beitrag, der am 29.06. 2018 in der Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln (externer Link) in der Ausgabe 26/18 erschienen ist, diskutieren Herr Prof. Sautermeister und Herr Dr. Bachmann von der A.CGL Bonn die Frage, welche Rolle die Christliche Sozialethik für eine gegenwartsrelevanten Theologie in globaler Perspektive spielen kann. Dabei greifen sie die jüngste Apostolische Konstitution „Veritatis gaudium“ von Papst Franzikus ebenso auf wie das Positionspapier zur „Bedeutung Christlicher Sozialethik für Gesellschaft, Universität, Theologie und Kirche“, das die Arbeitsgemeinschaft CSE, kürzlich veröffentlicht hat. Den Artikel können Sie bei Interesse hier lesen.

  • Veranstaltung zum Thema "Globale Umweltveränderungen" am 02.07.2018
    Bild Vogt WeizsäckerZum Thema "Globale Umweltveränderungen - Notwendigkeit nachhaltiger Entwicklung und die Bedeutung von Kultur und Religion"begrüßen wir am 02.07.2018 von 19:00 - 20:30 Uhr den Sozialethiker Prof. Dr. Markus Vogt und den Ko-Vorsitzenden des International Panel for Sustainable Resource Management und Ko-Präsidenten des Club of Rome Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker. Moderieren wird die Veranstaltung Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister. Weitere Informationen finden Sie hier.
    • Themenabend bei sneep: Kluge Manager? Warum eine antike Tugend in der modernen Wirtschaft wichtig sein kann

    SneepThemenabend_130618.jpegAm 11.06.2018 war die A.CGL mit Herrn Dr. Bachmann als Referenten bei dem Studentischen Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep) zu einem Themenabend in Münster zu Gast. Thema des Vortrags mit anschließender Diskussion war die Frage, ob in der heutigen Wirtschaft möglicherweise die praktische Weisheit verloren gegangen ist und wie eine Wiederentdeckung für die moderne Managementpraxis gelingen könnte. Die A.CGL Bonn bedankt sich herzlich bei sneep Münster (externer Link) für die Einladung und den spannenden Abend!

    • Herzliche Einladung Forum Sozialethik 2018: „Wirtschaftsethische Herausforderungen im Horizont Christlicher Sozialethik“

    Sliderbild_ForumSozialethik.jpgWir freuen uns sehr auf das gerade veröffentlichte, aktuelle Programm für das diesjährige „Forum Sozialethik“ hinzuweisen, das vom 10. - 12. September 2018 in der Katholischen Akademie Schwerte stattfinden wird. Die wichtigste NachwuchswissenschaftlerInnen-Konferenz der Sozialethik im deutschsprachigen Raum beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema “'... neue Leitbilder für den Fortschritt' (LS 194): Wirtschaftsethische Herausforderungen im Horizont Christlicher Sozialethik“.

    Das Vorbereitungsteam, in dem auch die A.CGL Bonn vertreten ist, lädt Interessierte herzlich dazu ein, auf der Tagung ethisch relevante Fragen zu Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren.

    Die ausführliche Einladung und das Programm können Sie hierherunterladen.
    Weitere Informationen zum Format der Veranstaltung und zum Netzwerk finden Sie auch auf der Homepage des Forum Sozialethik (externer Link).

      • Lehrveranstaltungen für das Wintersemester 2018/19 sind online

      A.CGL_LogoDie Lehrveranstaltungen der Katholisch-Theologischen Fakultät für das Wintersemester 2018/19 sind jetzt online und über BASIS einsehbar. In diesem Semester wird im Rahmen der A.CGL Bonn das Seminar „Einführung in die theologische Ethik“ (Nr.: 101005001) und das Seminar „Grundlagen der Moraltheologie und christlichen Sozialethik“ (Nr.: 101005002) angeboten.

      Die A.CGL wünscht allen Studierenden und Lehrenden einen guten Start ins Wintersemester!

      • Workshop bei Cusanus: „... einige werden auf der Strecke bleiben“ (Joe Kaeser) - Sozialpolitische Herausforderungen einer digitalisierten Arbeitswelt aus Perspektive der katholischen Soziallehre

      Sliderbild_FA.CUVom 26.-28. August war Herrn Dr. Bachmann von der A.CGL Bonn als Referenten bei der Ferienakademie „Industrie 4.0 – Arbeits- und Produktionsbedingungen der Zukunft“ der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk (externer Link) zu Gast. In seinem Workshop ging es darum, gemeinsam mögliche Szenarien der Digitalisierung und deren Folgen für die Arbeitswelt zu entwickeln und prospektiv sozial- und arbeitspolitische Herausforderungen zu diskutieren.

      Die A.CGL Bonn bedankt sich herzlich beim Cusanuswerk für die Einladung und bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die spannenden zwei Tage in Niederalteich.

      • Theologisch-ethischer Stammtisch zum Thema "Nachhaltiger Konsum" 
      • Stammtisch 07052018Wir laden alle Studierenden herzlich zum nächsten theologisch-ethischen Stammtisch am 07.05.2018 um 19 Uhr ein. Dieses Mal wollen wir zum Thema "Nachhaltiger Konsum. Weltgerechtigkeit oder Selbstgerechtigkeit?" ins Gespräch kommen. Wir treffen uns wieder in den Räumen des Mentorats. Die genaue Adresse findet sich auf dem Plakat.

        • Positionspapier „Die Bedeutung Christlicher Sozialethik für Gesellschaft, Universität, Theologie und Kirche“

        Am 23. März 2018 hat die Arbeitsgemeinschaft Christliche Sozialethik (AG CSE) das Positionspapier „Die Bedeutung Christlicher Sozialethik für Gesellschaft, Universität, Theologie und Kirche“ veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung wollen die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft auf die prekäre Situation der akademischen Sozialethik im deutschsprachigen Raum aufmerksam machen.

        Das vollständige Positionspapier ist online abrufbar. In der AG CSE(externer Link) sind die hauptamtlichen Professorinnen und Professoren für Christliche Sozialethik in Deutschland zusammengeschlossen.

        • A.CGL Newsletter 01/2018 jetzt verfügbar

        Sliderbild_Newsletter_A.CGL_01.2018.jpgDer erste Newsletter der A.CGL Bonn (01/2018) ist erschienen und und informiert über die Aktivitäten der Arbeitsstelle im zurückliegenden Halbjahr. Der Newsletter kann hier heruntergeladen werden.

        Wir freuen uns über Ihr Interesse!

        P.S. Informiert bleiben: A.CGL-Newsletter abonnieren!

        • Ethik ist überall. Ein interdisziplinäres Gespräch über die Moral in den Wissenschaften

         

         

        Foto Ethikdiskussion Festwoche der Theologischen Fakultäten 25.01.18.jpgWas verstehen Vertreterinnen und Vertreter unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen eigentlich unter Ethik? Ist in der Wissenschaft überhaupt Platz für Ethik?

        Im Rahmen der Festwoche der theologischen Fakultäten, des altkatholischen Seminars und des Zentrums für Religion und Gesellschaft (ZERG) haben Herr Prof. Sautermeister für die Katholisch-Theologische Fakultät sowie Herr Prof. Röhser von evangelischer Seite am 25.01.2018 zu einer Podiumsdiskussion in den Festsaal der Universität eingeladen.

        An der Diskussion beteiligten sich Frau Dr. Karin Holm-Müller, Prorektorin und Professorin für Ressourcen- und Umweltökonomik, Dr. Clemens Albrecht, Professor für Kultursoziologie und Dr. Volker Ladenthin, Professor für Historische und Systematische Erziehungswissenschaft.

        Einen ausführlichen Bericht über die Veranstaltung finden Sie im Online-Magazin f1rstlife.

        • Liberaltität: Kultur-, welt- und wissenschaftsoffene Theologie - Öffentliche Debatte mit Studierenden!

        Programm FestwocheIm Rahmen der Festwoche der beiden Theologischen Fakultäten, des Alt-Katholischen Seminars und des Zentrums für Religion und Gesellschaft (ZERG) anlässlich des 200-jährigen Universitätsjubiläums fand am23.01.2018 von 19:00 bis 20:30 Uhr eine öffentliche Debatte mit Studierenden imFestsaal der Universität zum Thema Liberaltität: Kultur-, welt- und wissenschaftsoffene Theologie stattDabei diskutierten die Studierenden unter Leitung von Herrn Prof. Sautermeister und Frau Prof. Dr. Cornelia Richter (Ev.-Theol.-Fak.) die Frage, welchen Beitrag Theologie zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen leisten kann.

        Weitere Informationen zur gesamten Festwoche unter dem Titel Glauben - Denken - Leben. Theologie an der Universität Bonn in konfessioneller Verschiedenheit und ökumenischer Verbundenheit finden Sie hier.

        • CfP Forum Sozialethik 2018: „Wirtschaftsethische Herausforderungen im Horizont Christlicher Sozialethik“

        Sliderbild_ForumSozialethik.jpgWir freuen uns sehr, auf das nächste „Forum Sozialethik“ hinzuweisen, das vom 10. - 12. September 2018 in der Katholischen Akademie Schwerte stattfinden wird. Die wichtigste NachwuchswissenschaftlerInnen-Konferenz der Sozialethik im deutschsprachigen Raum beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema “'... neue Leitbilder für den Fortschritt' (LS 194): Wirtschaftsethische Herausforderungen im Horizont Christlicher Sozialethik“.

        Das Vorbereitungsteam, in dem auch die A.CGL Bonn vertreten ist, lädt Interessierte herzlich dazu ein, sich mit einem Beitrag an der Tagung zu beteiligen und anhand der eigenen Forschung ethisch relevante Fragen zu Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren.

        Den ausführlichen Call for Papers finden Sie hier.

        Weitere Informationen zum Format der Veranstaltung und zum Netzwerk finden Sie auch auf der Homepage des Forum Sozialethik.

        • Gefühlte Wirklichkeiten - Stimmung als ethischer Kompass?

        2017-12-14 Veranstaltung Gefuehlte Wirklichkeit-2.jpgAm 14.12.17 fand die gemeinsam vom Katholisch-Sozialem Institut (KSI) und dem Moraltheologischen Seminar ausgerichtete Fachtagung „Gefühlte Wirklichkeiten - Stimmung als ethischer Kompass?“ statt. Die eingeladenen Referenten diskutierten dabei untereinander und im Plenum aus verschiedenen Perspektiven die Frage nach der Bedeutung von Stimmungen für die politische, gesellschaftliche und ethische Meinungsbildung. Vom Seminar für Christliche Gesellschaftslehre und Pastoralsoziologie waren Herr Prof. Sautermeistermit dem Vortrag „Was sind Bedingungen für öffentliche Entscheidungsprozesse?“ und Herr Dr. Bachmann mit dem Workshop „Zahlen lügen nicht – oder etwa doch? Umgang mit Daten und Statistiken“ vertreten.

        Weitere Informationen zu Inhalt, Referenten und Ablauf finden Sie im Programm der Veranstaltung.

      • Neuer Blogpost zur entmenschlichenden Rhetorik im Krieg
      Logo Just Peace and WarMit einer theologischen Perspektive auf das Problem entmenschlichender Rhetorik im Krieg befasst sich unsere Wissenschaftliche Hilfskraft Stephan Jockheck in seinem jüngsten Beitrag "On the problem of dehumanising rhetoric in war - A Christian theological perspective" auf dem Blog Just Peace and War

      Meldungen aus dem Jahr 2017

      • Theologisch-ethischer Stammtisch: "Kirche als Moralagentur?"

      Sliderbild_Stammtisch11.12.17.jpgAm 11.12.2017 fand wieder der theologisch-ethische Stammtisch statt, dieses Mal vorbereitet von der Christlichen Gesellschaftslehre und der A.CGL Bonn zum Thema "'Kirche als Moralagentur?' - Christen und Politik“. Ausgehend von tagesaktuellen Äußerungen in Kirche und Politik diskutierten die ca. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was Religion als öffentliche Macht legitimiert, wie sich Christen im Raum der Öffentlichkeit äußern können und sollen und wo dabei Instrumentalisierung und Missbrauch von Religion anfängt. Wir danken allen Teilnehmenden herzlich für die lebhafte Diskussion und freuen uns schon auf den nächsten Stammtisch! Informationen hierzu werden rechtzeitig auf der Homepage und über die Aushänge der Fakultät veröffentlicht.

      • Die A.CGL im hermes.bonn

      Sliderbild_HermesWinter2017_Deckblatt.jpgIn der aktuellen Ausgabe des hermes.bonn (2017/02), die Zeitschrift von der Gemeinschaft der Freunde und Förderer  der Katholisch-Theologischen Fakultät, stellt Claudius Bachmann in einem kleinen Beitrag die neu geschaffene A.CGL Bonn und deren Profil und Ziele vor und berichtet über die ersten Aktivitäten und Tätigkeiten in der Anlaufphase seit dem 1. August 2017.

      Den Bericht zur A.CGL können Sie hier nachlesen. Die komplette Printausgabe der Zeitschrift hermes.bonn finden Sie in den Auslagen der Fakultät.

      •  Neuerscheinung: Dem Wandel eine menschliche Gestalt geben
      KSI BandZur Neueröffnung und zum 70-jährigen Bestehen des Katholisch-Sozialen Instituts geben Prof. Sautermeister, Prof. Bergold und Herr Schröder diesen Sammelband heraus. Der Band sucht in einer Zeit tiefgreifener Umbrüche und rasanter Wandlungsprozesse in Wirtschaft, Poltik, Medien, Wissenschaft und Gesellschaft nach Ressourcen gemeinschaftlicher Problembewältigung und entwickelt Orientierungsperspektiven für ein menschliches Zusammenleben in der Gesellschaft von morgen. Weiter Information finden Sie beim Herder Verlag

       

      • „Der Fromme von morgen wird ein ‚Mystiker‘ sein…“ – Religionssoziologische, -historische und theologisch-ethische Überlegungen zur Rolle von Religion in der Gesellschaft
        Sliderbild_Graduiertentag.jpgBeim diesjährigen Graduiertentag der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn am 30.11.17 zum Thema „Existenzfrage Gott“ vertrat die A.CGL Bonn die sozialethische Perspektive mit dem Workshop »„Der Fromme von morgen wird ein ‚Mystiker‘ sein…“ – Religionssoziologische, -historische und theologisch-ethische Überlegungen zur Rolle von Religion in der Gesellschaft«. Dabei präsentierten die beiden Referenten Katharina Ebner und Claudius Bachmann eine nicht repräsentative Videoumfrage und diskutierten Herausforderungen für ein „modernitätsresilientes“ Christentum.
        Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier.
      • Zwei neue Blog-Beiträge zum Bundeswehreinsatz in Mali und zur aktuellen Nachwuchswerbung der Bundeswehr auf YouTube
      Logo Just Peace and WarWir freuen uns auf zwei neue Beiträge auf dem Blog Just Peace and War hinzuweisen. Unsere Wissenschaftliche Hilfskraft Stephan Jockheck befasst sich in seinem Beitrag "German Bundeswehr and MINUSMA in Mali - Any chance of success?" mit dem Einsatz der Bundeswehr in Mali, über dessen Mandatsverlängerung der Bundestag Anfang Dezember entscheiden muss. In dem Beitrag "Risks of moral exploitation of soldiers through unrealistic recruitment campaigns" wird die aktuelle Nachwuswerbung der Bundeswehr mit der YouTube-Serie MALI in den Blick genommen.

      • Paper Development Workshop "Practical Wisdom in Times of Diversity

      Sliderbild_PW&DiM.jpgVom 25. bis 26.11.17 fand ein Paper Development Workshop zum Thema „Practical Wisdom in Times of Diversity“ statt. Sowohl aus theoretischer als auch aus anwendungsorientierter Perspektive beschäftigten sich Experten*innen aus Wissenschaft und Praxis erstmalig mit dem Konnex der beiden innovativen und interdependenten Management-Konzepten Practical Wisdom und Diversity-Management angesichts aktueller sozio-ökonomischer Transformationsprozesse wie Globalisierung, Migration und demographischem Wandel. Herr Dr. Claudius Bachmann von der A.CGL Bonn diskutierte dabei die Bedingungen einer modernen Adaption praktischer Weisheit im Managementkontext sowie deren Verhältnis zum Konzept des Kosmopolitismus. Der projektierte Sammelband soll im Frühjahr 2018 bei Springer erscheinen.

      • Podiumsdiskussion „Der Papst und die Wirtschaftsethik“

      Podiumsdiskussion.Bericht.FotoGemeinsam mit der KSHG Münster und dem Studentischen Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep) lud die A.CGL Bonn am 06.11.17 zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Der Papst und die Wirtschaftsethik”. Als Gäste diskutierten Herr Prof. Dr. Joachim Wiemeyer, Universität Bochum, Pfarrer Dr. Antonius Hamers, Leiter des katholischen Büro NRW, und Herr Franz Kühle, geschäftsführender Gesellschafter K4 GmbH & Co. KG. Herr Dr. Claudius Bachmann, Mitarbeiter der A.CGL Bonn, übernahm dabei die Moderation. Die abschließende Diskussion mit den zahlreich gekommenen Gästen machte diesen gemeinsamen Gedanken- und Meinungsaustausch zu einer rundum gelungenen Veranstaltung. Allen Beteiligten und Teilnehmern herzlichen Dank!

      • Absolventenfeier der Kath.-Theol. Fakultät
      Absolventenfeier

      Im Rahmen des Festakts zur Absolventenfeier der Kath.-Theol. Fakultät wurden den drei Studenten Herrn Dr. jur. Christian Jasper ("Judex idem et christianus. Theologisch-ethische Reflexionen zum Urteilen durch die staatliche Justiz vor dem Hintergrund des jesuanischen Verbots des Richtens in Mt 7,1“), Herrn Benedikt Rauw ("Was macht eine Handlung gut? Ethische Reflexionen im Anschluss an G.E.M. Anscombe und P. Foot und Perspektiven der Moraltheologie“) und Herrn Jakob Schrage („Stigmatisierung psychischer Erkrankungen als Herausforderung für die Kirche. Humanwissenschaftliche Erkenntnisse - theologisch-ethische Reflexion - praktische Impulse“) im Festsaal der Universität Bonn feierlich vom Dekan ihre Urkunden übergeben. Die drei Abschlussarbeiten wurden am MoraltheologischenSeminar unter der Betreuung von Herrn Prof. Sautermeister verfasst.

      Das Team des Moraltheologischen Seminars gratuliert ganz herzlich zu diesem schönen Ereignis und wünscht den Absolventen alles Gute für Ihre Zukunft!

      • Start der „Arbeitsstelle Christliche Gesellschaftslehre unter besonderer Berücksichtigung globaler Herausforderungen“

      A.CGL_LogoIm August 2017  hat die neu eingerichtete „Arbeitsstelle Christliche Gesellschaftslehre unter besonderer Berücksichtigung globaler Herausforderungen“ (A.CGL Bonn) ihre Arbeit an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn aufgenommen. Weitere Informationen über das Profil, die Ziele und die Aktivitäten der A.CGL Bonn finden Sie hier.

      • Neuer Journal-Beitrag „Applying the Practical Wisdom Lenses in Decision-Making: An Integrative Approach to Humanistic Management“

      HMJWir freuen uns sehr, auf den jüngsten Journal-Beitrag von Claudius Bachmann, wissenschaftlicher Mitarbeiter der A.CGL, und Kollegen hinzuweisen: Bachmann, C., Sasse, L. & Habisch, A. (2017). Applying the Practical Wisdom Lenses in Decision-Making: An Integrative Approach to Humanistic Management. Humanistic Management Journal. First Online: 4 September 2017, doi: 10.1007/s41463-017-0026-6. In dem Artikel diskutieren die Autoren das Konzept Praktischer Weisheit im Kontext von komplexen Managemententscheidungen.

        • "Mit klaren Normen gegen Hysterie und Fake News" 
      Ein Interview mit Prof. Sautermeister in den Aachener Nachrichten. Zum Interview:

       

      Artikelaktionen