Sie sind hier: Startseite Einrichtungen Dogmatik und Theologische Propädeutik Team Prof. em. Dr. Karl-Heinz Menke

Prof. em. Dr. Karl-Heinz Menke

E-Mail: k.menke@uni-bonn.de

Karl-Heinz Menke

Biographie / Wissenschaftlicher Werdegang

 

  • geboren am 28.01.1950 in 49584 Fürstenau (Kreis Osnabrück)
  • 1960-1968 Besuch des altsprachlichen Zweiges des Gymnasium Dionysianum in Rheine (NRW)
  • 22. Mai 1968 Abitur (Auszeichnung als jahrgangsbester Abiturient mit dem Winkler-Preis)
  • 1968-1970 Studium der Philosophie, Kath. Theologie und Altphilologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 1970-1978 Studium der Philosophie und Katholischen Theologie an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom (als Priesteramtskandidat des Bistums Osnabrück und als Alumnus des Collegium Germanicum)
  • 1969-1978 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • 1970 Viermonatiger Aufenthalt in Paris als Gaststudent der Sorbonne
  • 10.10.1974 Priesterweihe in Rom
  • 1975 Promotion zum lic. theol. an der Gregoriana in Rom mit einer fundamentaltheologischen Arbeit über die Kath. Tübinger Schule des 19. Jhs.
  • 1978 Promotion zum Dr. theol. an der Gregoriana in Rom mit einer Arbeit zu dem Thema "Vernunft und Offenbarung bei Antonio Rosmini-Serbati"
  • 1980 Auszeichnung der Promotionsschrift mit dem von den italienischen Verlagen alljährlich verliehenen Preis "Malipiero" für die beste geisteswissenschaftliche Forschungsarbeit
  • 1979-1981 Vikar, Religionslehrer (Sek. I und II) und Dekanatsjugendseelsorger in Twistringen bei Bremen
  • 1981-1984 Geheimsekretär des Bischofs von Osnabrück; Domvikar; Direktor der Diözesanstelle für Berufe der Kirche; Leiter des Diözesanen Ausländerreferates
  • 1984-1985 Leitung der Pfarrei Bad Iburg und Religionslehrer am dortigen Gymnasium
  • 1986-1990 Habilitationsprojekt zu dem Thema "Stellvertretung"
  • 1987-1990 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Dogmatik, Dogmengeschichte und Ökumenische Theologie an der Universität Freiburg bei Prof. Dr. Gisbert Greshake
  • 1990 Habilitation für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Universität Freiburg mit einer Arbeit zu dem Thema "Stellvertretung. Schlüsselbegriff christlichen Lebens und theologische Grundkategorie"
  • 1990 Ruf an den Lehrstuhl für Dogmatik und Philosophische Grundfragen der Theologie an der Kath.-Theol. Fakultät in Paderborn
  • 1990 Ruf auf den Lehrstuhl für Dogmatik und Theologische Propädeutik an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn
  • 1.10.1990 Ernennung zum Professor C4 (Dogmatik und Theologische Propädeutik) an der Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn
  • 1991 Präsidiumsmitglied des von der Philosophischen Fakultät der Universität Trient gebildeten Sonderforschungsprojektes "Philosophie und Theologie des 19. Jhs."
  • 1991 Mitglied der Kommission IV (Berufe der Kirche) der Deutschen Bischofskonferenz
  • 1992 Mitherausgeber der Collana "Religione e Cultura" (Verlag Morcelliana, Brescia)
  • 1993 Mitherausgeber der "Bonner Dogmatischen Studien" (Verlag Echter, Würzburg)
  •  2001 Wahl zum ordentlichen Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften (Klasse für Geisteswissenschaften)
  • 2001 Mitglied der Kommission I (Theologie) der Deutschen Bischofskonferenz
  • 2000-2002 Direktor der Allgemeinen Verwaltung der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn
  • 2002-2004 Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn
  • 2004-2006 Prodekan der Katholisch-Theologischen Fakultät Bonn
  • 2005 Berufung in die Clearing-Kommission der Deutschen Bischofskonferenz zur Revision des Missale


Publikationen

Chronologisch angelegte Liste der Veröffentlichungen von Univ.-Prof. Dr. theol. Karl-Heinz Menke (Die wichtigeren Beiträge sind fett gedruckt, Monographien zusätzlich mit einem Asteriskus gekennzeichnet).



1) Definition und spekulative Grundlegung des Begriffes "Dogma" im Werke Johann Sebastian von Dreys (1777-1853), in: Theologie und Philosophie 52 (1977) 23-56.182-214.

 

2) Nachruf auf Joseph Lortz, in: Korrespondenzblatt des Collegium Germanicum 44 (1974) 112-124.

 

* 3) ISBN 3-7022-1353-8: Vernunft und Offenbarung nach Antonio Rosmini. Der apologetische Plan einer christlichen Enzyklopädie (Innsbrucker Theologische Studien 5), Innsbruck - Wien - München 1980, SS. 309.

 

4) Rezension (Lino Prenna, Dall'essere all'uomo), in: Zeitschrift für katholische Theologie 104 (1982) 346-347.

 

5) Rezension (Lino Prenna, Antropologia della Coniugalità - Antonio Autiero, Amore e Coniugalità), in: Zeitschrift für katholische Theologie 104 (1982) 347-348.

 

6) Rezension (Antonio Quacquarelli, La lezione patristica di Antonio Rosmini), in: Zeitschrift für katholische Theologie 104 (1982) 348-349.

 

7) Rezension (Walter Kern - Franz-Josef Niemann, Theologische Erkenntnislehre), in: Zeitschrift für katholische Theologie 105 (1983) 63-64.

 

8) Rezension (François Evain, Être et Personne chez Antonio Rosmini), in: Zeitschrift für katholische Theologie 105 (1983) 76-78.

 

9) Rezension (Peter Walter, Die Frage der Glaubensbegründung aus innerer Erfahrung auf dem I. Vatikanum), in: Römische Quartalschrift 79 (1984) 138-142.

 

* 10) ISBN 3-7022-1612-X: Brücken zu Christus, Innsbruck - Wien 1986, SS. 186.

 

11) Rezension (Sühne und Versöhnung, hrsg. v. Josef Blank u. Jürgen Werbick), in: Theologische Revue 83 (1987) 316-318.

 

12) Rezension (Thomas Pröpper, Erlösungsglaube und Freiheitsgeschichte), in: Theo­logische Revue 83 (1987) 488-491.

 

13) Rosmini-Serbati, in: Argumente für Gott. Gottdenker von der Antike bis zur Gegenwart. Ein Autoren-Lexikon, hrsg. v. Karl-Heinz Weger, Freiburg 1987, 304-306.

 

14) Die Assensus-Lehre des Antonio Rosmini-Serbati. Dargestellt in ihrem Verhältnis zu Newmans "Grammar of Assent", in: Theologie und Philosophie 62 (1987) 43-58.

 

15) Deontologische Glaubensbegründung. Antonio Rosmini (1797-1855) und Maurice Blondel (1861-1949), in: Zeitschrift für katholische Theologie 109 (1987) 153-172.

 

16) Rezension (Raimund Lachner, Das ekklesiologische Denken Johann Sebastian Dreys), in: Theologische Revue 84 (1988) 40-44.

 

17) Stellvertretung, in: Praktisches Lexikon der Spiritualität, hrsg. v. Christian Schütz, Freiburg 1988, 1225-1230.

 

18) Stellvertretung. Die Spiritualität des seligen Niels Stensen, in: Internationale katholische Zeitschrift Communio 18 (1989) 76-91.

 

19) Rezension (Peter Walter, Johann Baptist Franzelin), in: Theologische Revue 86 (1990) 25-26.

 

20) Rezension (Paolo VI: Discorsi e Documenti sul Concilio, ed. Antonio Rismoldi), in: Theologische Revue 86 (1990) 122-123.

 

21) Rezension (Wolfgang Thönissen, Das Geschenk der Freiheit), in: Theologische Revue 86 (1990) 126-130.

 

22) Erlösung. 1. Theologisch, in: Lexikon der Sekten, Sondergruppen und Weltan­schauungen, hrsg. v. Hans Gasper, Joachim Müller und Friederike Valentin, Freiburg - Basel - Wien 1990, 229-230.

 

23) Freiheit. 1. Christliches Verständnis, in: Lexikon der Sekten, Sondergruppen und Weltanschauungen, hrsg. v. Hans Gasper, Joachim Müller und Friederike Valentin, Freiburg - Basel - Wien 1990, 306-307.

 

24) Gnade. 1. Theologisches Verständnis, in: Lexikon der Sekten, Sondergruppen und Weltanschauungen, hrsg. v. Hans Gasper, Joachim Müller und Friederike Valentin, Freiburg - Basel - Wien 1990, 381-383.

 

25) Rezension (Abraham P. Kustermann: Die Apologetik Johann Sebastian Dreys), in: Theologische Revue 87 (1991) 34-37.

 

26) Rezension (Eberhard Tiefensee, Die religiöse Anlage und ihre Entwicklung. Der religionsphilosophische Ansatz Johann Sebastian Dreys), in: Theologische Revue 87 (1991) 37-39.

 

27) Das Unfehlbarkeitsverständnis der "gegen-reformatorischen Konzilstraktate", in: Catholica 45 (1991) 102-118.

 

 

* 28) ISBN 3-89411-300-6: Stellvertretung. Schlüsselbegriff christlichen Lebens und theologische Grundkatego­rie, Einsiedeln-Freiburg 1991, SS. 526. -  Zweite (unveränderte) Aufl. 1997.

 

29) Im Strom fließt die Quelle. Gedanken zur Identität einer hundertjährigen Institu­tion, in: Im Spannungsfeld zwischen Staat und Kirche. 100 Jahre Priesterausbildung im Collegium Albertinum (Studien zur Kölner Kirchenge­schichte 26), hrsg. v. W. Evertz, Siegburg 1992, 15-34.

 

30) Das Gottespostulat unbedingter Solidarität und seine Erfüllung durch Christus, in: Internationale katholische Zeitschrift Communio 21 (1992) 486-499.

 

31) Die Annahme der Gnade als Mitvollzug der Erlösung. Ökumenische Reflexionen über das Verhältnis von Rechtfertigung und Kirche, in: Catholica 47 (1993) 1-19.

 

32) Die Osterbotschaft in der Kontroverse zwischen Drewermann und Metz, in: Pastoralblatt 45 (1993) 100-109.

 

33) Antonio Rosmini-Serbati (1797-1855), in: Woran sie glaubten - Wofür sie lebten, hrsg. v. R. Englert, München 1993, 93.

 

34) Aktualismus. II.Theologisch, in: LThK I, Freiburg 1993, 308-309.

 

35) Analogia fidei, in: LThK I, Freiburg 1993, 574-577.

 

36) Antizipation. II. Systematisch-theologisch, in: LThK I, Freiburg 1993, 777-779.

 

37) Die Synthese der Person als Mitvollzug der Selbstmitteilung Gottes. Antonio Rosminis Systemgedanke, in: Theologie und Philosophie 69 (1994) 390-401.

 

38) Das Spezifikum der Ordenschristen. Eine Frage zur Vorbereitung der Bischofssyn­ode über das "gottgeweihte Leben", in: Zeitschrift für Katholische Theologie 116 (1994) 179-187.

 

39) Bautain, Louis-Eugène- Marie, in: LThK II, Freiburg 1994, 97.

 

40) Christ, in: LThK II, Freiburg 1994, 1100-1102.

 

41) Croce, Benedetto, in: LThK II, Freiburg 1994, 1348-1349.

 

42) Rezension (Thomas Franke, Leben aus Gottes Fülle. Zur trinitarischen Reich-Gottes-Theologie Herman Schells), in: Theologische Revue 90 (1994) 339-340.

 

43) Von der Not und dem Sinn des Betens, in: Neue Gespräche 25 (1995) 7-10.

 

44) Devotio Moderna und Devotio postmoderna, in: Internationale Katholische Zeit­schrift Communio 24 (1995) 61-72.

 

45) "Il mio cuore sia il tuo": Teologia del cuore in Rosmini, in: Antonio Rosmini, filosofo del cuore? Philosophia e theologia cordis nella cultura occidentale, hrsg. v. G. Beschin, Brescia 1995, 273-286.

 

46) Zu der Frage: "Was wird aus der Gemeindeleitung?", in: Pastoralblatt 47 (1995) 184-185.

 

47) Existential, übernatürliches, in: LThK III, Freiburg 1995, 1115.

 

* 48) ISBN 3-89411-331-6: Die Einzigkeit Jesu Christi im Horizont der Sinnfrage (Kriterien 94), Einsiedeln -Freiburg 1995, SS. 180.

 

49) Das systematisch-theologische Verständnis der Auferstehung Jesu. Bemerkungen zu der von Gerd Lüdemann ausgelösten Diskussion, in: Theologie und Glaube 85 (1995) 458-484.

 

50) Gentile, Giovanni, in: LThK IV, Freiburg 1995, 472.

 

51) Genugtuung, II. Theologiegeschichtlich - III. Systematisch-theologisch, in: LThK IV, Freiburg 1995, 473-475.

 

52) Geß, Wolfgang Friedrich, in: LThK IV, Freiburg 1995, 600.

 

53) Gioberti, Vincenzo, in: LThK IV, Freiburg 1995, 654.

 

54) Heilsuniversalismus, in: LThK IV, Freiburg 1995, 1349-1351.

 

55) Das eine Amt und die vielen Berufungen. Referat zur Eröffnung des Kardinal-Hengsbach-Hauses in Essen (12.9.1995), in: Pastoralblatt 48 (1996) 99-109.

 

56) Rezension (Bertram Stubenrauch, Dialogisches Dogma. Der christliche Auftrag zur interreligiösen Begegnung [Quaestiones Disputatae 158], Verlag Herder, Freiburg 1995), in: Pastoralblatt 48 (1996) 157-158.

 

57) Jüssen, Klaudius, in: LThK V, Freiburg 1996, 1105.

 

58) Die Vermittlung des Glaubens an Gott mit der Geschichte der Shoa. Eine Ausein­andersetzung mit Christoph Münz, in: Wege der Theologie: an der Schwelle zum dritten Jahrtausend (FS H. Waldenfels), Paderborn 1996, 219-243.

 

59) ISBN 88-372-1626-2: Zusammen mit Antonio Staglianò (Inroduzione: SS. 7-16) Herausgabe des Sam­melbandes: Credere Pensando. Domande della teologia contemporanea nell'orizzonte del pensiero di Antonio Rosmini. Atti del convegno tenuto a Rovereto il 3-4-5 maggio 1995 (= Bibliotheca Rosminiana 7), 542 SS., Brescia (Casa Editice Morcelliana) 1997.

 

60) Il contributo di Rosmini relativo al problema della responsabilità della fede di fronte alla ragione, in: Credere Pensando. Domande della teologia contemporanea nell'orizzonte del pensiero di Antonio Rosmini. Atti del convegno tenuto a Rovereto il 3-4-5 maggio 1995 (= Bibliotheca Rosminiana 7), hrsg. v. K.-H. Menke u. A. Staglianò, Brescia 1997, 37-58.

 

* 61) ISBN 88-372-1623-8: Ragione e Rivelazione in Rosmini. Il progetto apologetico di un'enciclopedia cristiana (= Bibliotheca Rosminiana 9), ital. Fassung der unter Nr. 3 aufgeführten Arbeit, aus dem Deutschen ins Ital. übers. v. C. M. Fenu, mit einer neuen Einführung (In­troduzione: SS. 9-16) und einem neuen Schlußwort (Conclusione SS. 337-343), 366 SS., Brescia (Casa Editrice Morcelliana) 1997.

 

62) Unangepaßt und frei. Der Priester als Philosoph: Antonio Rosmini, ein unliebsa­mer Kritiker seiner Kirche, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Kulturbeilage) vom 5.4.1997.

 

63) Religion ja - Gott nein: Die postmoderne Herausforderung des christlichen Glau­bens, in: G. L. Müller (Hrsg.), Aufbruch ins Dritte Jahrtausend. Theologisches Ar­beitsbuch, Köln 1997, 310-329.

 

64) Die theologische Rosmini-Forschung. Eine Bilanz zum 200. Geburtstag von Antonio Rosmini-Serbati (1797-1855), in: Theologische Revue 93 (1997) 267-280.

 

65) Langen, Joseph, in: LThK VI, Freiburg 1997, 640-641.

 

66) Rezension (Martin Bieler, Befreiung der Freiheit. Zur Theologie der stellver­tretenden Sühne, Freiburg: Herder 1996), in: Theologische Revue 93 (1997) 497-500.

 

67) Der Gott, der jetzt schon Zukunft schenkt. Plädoyer für eine christologische Theodizee, in: H. Wagner (Hrsg.), Mit Gott streiten. Neue Zugänge zum Theodizee-Problem (Quaestiones Disputatae 169), Freiburg 1998, 90-130.

 

68) Rezension (Miroslav Volf, Trinität und Gemeinschaft. Eine ökumenische Ekklesio­logie, Mainz/Neukirchen: Grünewald u. Neukirchener Verlag 1996), in: Theologische Revue 94 (1998) 201-203.

 

69) La teologia ebraica dell'olocausto e la teologia rosminiana della storia, in: U. Muratore (Hrsg.), Rosmini e la domanda di Dio tra ragione e religione (Atti del Congresso Internazionale della "Cattedra Rosmini" nel secondo centenario della nascita di A. Rosmini [1797-1997]), Stresa 1998, 33-51.

 

70) Mensch. Systematisch-theologisch, in: LThK VII, Freiburg 1998, 113-117.

 

71) Mittler. Systematisch-theologisch, in: LThK VII, Freiburg 1998, 343-346.

 

72) Mythos. Systematisch-theologisch, in: LThK VII, Freiburg 1998, 602-605.

 

73) Ontologismus, in: LThK VII, Freiburg 1998, 1056-1057.

 

74) Opfer. Theologiegeschichtlich u. systematisch-theologisch, in: LThK VII, Freiburg 1998, 1067-1069.

 

75) Rezension (Wolfgang Thönissen, Gemeinschaft durch Teilhabe an Jesus Christus. Ein katholisches Modell für die Einheit der Christen, Freiburg: Herder 1996), in: Theologische Revue 94 (1998) 432-434.

 

76) Die Frage nach dem spezifisch Christlichen und nach dem Ziel der Katechese, in: Glauben lernen - Glauben feiern. Katechetisch-liturgische Versuche und Klärungen, hrsg. v. G. Bitter u. A. Gerhards (Praktische Theologie heute 30), Stuttgart 1998, 91-102.

 

77) Rezension (Bernhard Wunder, Konstruktion und Rezeption der Theologie Walter Benjamins. These I und das "Theologisch-politische Fragment", Würzburg: Königs­hausen & Neumann 1997), in: Theologische Revue 94 (1998) 534-537.

 

78) Rezension (Jürgen Heinze, "Gott im Herzen der Materie". Die Struktur der Zeit als Grundlage christlicher Rede von Gott im Kontext der modernen Physik, Bonn: Borengässer 1996), in: Theologische Revue 94 (1998) 576-578.

 

79) Theologie als Bezugswissenschaft des Religionsunterrichts, in: Theologie und Glaube 88 (1998) 514-529.

 

80) Christologie heute: Ein Überblick, in: Lebendige Katechese 20 (1998) 89-96.

 

81) Megalkuvás nélkül, szabadon. A filozófus pap Antonio Rosmini egyházának nyugtalanító kritikusa, in: Mérleg. Lapok és könyvek szemléje 34 (1998) 294-299.

 

82) Rezension (Klaus Müller [Hg.], Fundamentaltheologie - Fluchtlinien und gegen­wärtige Herausforderungen, Regensburg: Pustet 1998), in: Theologische Revue 94 (1998) 663-666.

 

83) Stellvertretung, in: Historisches Wörterbuch der Philosophie, Bd. X, Basel 1998, 126-129.

 

84) Die eine Wahrheit. Das zentrale Anliegen der Enzyklika "Fides et Ratio", in: Rheinischer Merkur 54 (1999) Nr. 7, SS. 25-26.

 

85) I contributi più importanti della ricerca teologica su Rosmini. Tentativo di bilan­cio, in: G. Beschin - A. Valle - S. Zucal (Hrsgg.), Il pensiero di Antonio Rosmini a due secoli dalla nascita, Bd. II, Brescia 1999, 831-854.

 

86) Rezension (Klaus Berger, Wozu ist Jesus am Kreuz gestorben?, Stuttgart: Quell-Verlag 1998), in: Theologische Revue 95 (1999) 35-38.

 

87) Personalismus. III. Systematisch-theologisch, in: LTHK VIII, Freiburg 1999, 57-59.

 

88) Raum. II. Systematisch-theologisch, in: LThK VIII, Freiburg 1999, 854-855.

 

89) Realsymbol, in: LThK VIII, Freiburg 1999, 867-868.

 

90) Repräsentation, in: LThK VIII, Freiburg 1999, 1113-1115.

 

91) ISBN 3-8258-4178-2: Zusammen mit Antonio Autiero Herausgabe des Sammelbandes: Brückenbauer zwischen Kirche und Gesellschaft - A. Rosmini, J. H. Newman, M. Blondel und R. Guardini, Münster 1999.

 

92) Antonio Rosmini als Brückenbauer zwischen Vernunft und Offenbarung, Philoso­phie und Theologie, Gesellschaft und Kirche, in: Brückenbauer zwischen Kirche und Gesellschaft - A. Rosmini, J. H. Newman, M. Blondel und R. Guardini, hrsg. v. A. Autiero u. K.-H. Menke, Münster 1999, 17-34.

 

93) Die theologische Rosmini-Forschung der letzten Jahrzehnte, in: Brückenbauer zwischen Kirche und Gesellschaft - A. Rosmini, J. H. Newman, M. Blondel und R. Guardini, hrsg. v. A. Autiero u. K.-H. Menke, Münster 1999, 329-348.

 

* 94) ISBN 3-7917-1665-4: Fleisch geworden aus Maria. Die Geschichte Israels und der Marienglaube der Kirche, Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 1999. SS. 187.

 

95) Gemeinsames und besonderes Priestertum, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio 28 (1999) 330-345.

 

* 96) ISBN 88-215-4025-1: L´unicità di Gesù Cristo nell´orizzonte della domanda sul senso (= Universo Teologia 65), ital. Fassung der unter Nr. 48 aufgeführten Arbeit, aus dem Deutschen ins Italienische übers. v. Selene M. Benedetta Zorzi, 150 SS., Milano/Torino (Edizioni San Paolo) 1999.

 

* 97) ISBN 3-7867-8331-4: Handelt Gott, wenn ich ihn bitte? (Topos plus Taschenbuch 331), Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2000, SS. 197. – Zweite unveränderte Aufl. 2003.

 

98) Selbstmitteilung Gottes, in: LThK IX, Freiburg 2000, 425-426.

 

99) Stellvertretung. I. Anthropologisch. II. Biblisch-theologisch. III. Theologiege-schichtlich und systematisch-theologisch. IV. Spirituell, in: LThK IX, Freiburg 2000, 951-956.

 

100) Sühne. III. Systematisch-theologisch, in: LThK IX, Freiburg 2000, 1102-1103.

 

101) Symbol.  V. Theologiegeschichtlich und systematisch-theologisch, in: LThK IX, Freiburg 2000, 1158-1160.

 

102) Theologie als Bezugswissenschaft des Religionsunterrichts, in: Religionsunterricht hat Zukunft, hg. v. G. Bitter, Bonn 2000, 68-83.

 

103) Rezension (Michael Schulz, Karl Rahner begegnen, Augsburg: Sankt Ulrich 1999), in: Theologische Revue 96 (2000) 406-407.

 

104) Treue Gottes. II. Systematisch-theologisch, in: LTHK X, Freiburg 2001, 214-215.

 

105)  Unendlichkeit Gottes, in: LTHK X, Freiburg 2001, 387-388.

 

106) Wort Gottes. II. Theologie- und dogmengeschichtlich u. III. Systematisch-theologisch, in: LTHK X, Freiburg 2001, 1299-1302.

 

107) Domande al concetto rosminiano di libertà di fronte all´orizzonte dell´idealismo tedesco, in: Antonio Rosmini e l´idea della libertà (Scienze religiose. Nuova serie 3), hrsg. v. Antonio Autiero u. Alessandro Genovese, Bologna 2001, 9-16.

 

108) Gesù Cristo: L´assoluto nella storia? La questione circa il significato universale di un fatto storico, in: Unicità e universalità di Gesù Cristo. In dialogo con le religioni, hg. v. Massimo Serretti, Milano 2001, 229-261.

 

109) Brennpunkte der Christologie, in: Impulse 58 (2001) 2-7.

 

110) Lehramtliche Selbstkorrektur. Zur Rehabilitierung von Antonio Rosmini, in: Herder-Korrespondenz 55 (2001) 457-460.

 

111) Jesus Christus: Das Absolute in der Geschichte? Die Frage nach der universalen Bedeutung eines geschichtlichen Faktums, in: Einzigkeit und Universalität Christi im Dialog mit den Religionen, hg. v. G. L. Müller u. Massimo Serretti (Sammlung Horizonte NF 35), Einsiedeln/Freiburg 2001, 229-265.

 

112) Kann ein Mensch erkennbares Medium der göttlichen Selbstoffenbarung sein? Anmerkungen zur Verhältnisbestimmung von ´Realsymbol´ und ´Inkarnation´, in: Unbedingtes Verstehen?! Fundamentaltheologie zwischen Erstphilosophie und Hermeneutik, hg. v. J. Valentin u. S. Wendel, Regensburg 2001, 42-58.

 

113) Rezension (Alexander Loichinger, Ist der Glaube vernünftig? Zur Frage nach der Rationalität in Philosophie und Theologie. Teil I und II [Beiträge zur Fundamentaltheologie und Religionsphilosophie 3],  Neuried: Ars una 1999), in: Theologische Revue 97 (2001) 392-399.

 

114) Hilft der Glaube zum Leben?, in: Lebendige Seelsorge 52 (2001) 141-147.

 

115) Rezension (Georg Schwind, Das Andere und das Unbedingte. Anstöße von Maurice Blondel und Emmanuel Levinas für die gegenwärtige theologische Diskussion [Ratio Fidei  3], Regensburg: F. Pustet 2000), in: Theologische Revue 97 (2001) 513-517.

 

116) Läßt sich Gott bitten?, in: Lebendige Katechese 23 (2001) 78-83.

 

117) "Berufung entfalten". Predigt zum Weltgebetstag für geistliche Berufe am 21. April 2002, in: Berufung 40 (2002) 6-11.

 

118) Opfer und Martyrium - Die Antwort Christi, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio 31 (2002) 143-164.

 

119)  Mitte der Christologie - Anfragen und Herausforderungen, in: U. Günzel (Hg.), Ecce homo oder homunculus? - Wer ist das Maß? (Dokumentation der Pädagogischen Woche 2001), Köln 2002, 11-36.93-97.109-117.

 

120)  Identifikation von Amt und Charisma?, in: Theologie und Glaube 92 (2002) 263-276.

 

* 121) ISBN 88-215-4575-X: Incarnato nel seno della Vergine Maria. Maria nella storia d’Israele e della Chiesa, ital. Fassung des unter Nr. 94 genannten Buches, aus dem Deutschen ins Ital. übers. v. Alessandra Ruzzon, Milano (Edizioni San Paolo) 2002.

 

122)  Rezension (Paulus Budi Kleden, Christologie in Fragmenten. Die Rede von Jesus Christus im Spannungsfeld von Hoffnungs- und Leidensgeschichte bei Johann Baptist Metz [Religion/Geschichte/Gesellschaft. Fundamentaltheo-logische Studien 21], Münster [LIT-Verlag] 2001), in: Theologische Literaturzeitung 127 (2002) 1206-1211.

 

* 123) ISBN 3-7917-1729-4: Das Kriterium des Christseins. Grundriss der Gnadenlehre, 237 SS.,  Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2003, SS. 237.

 

124)  Rezension (Harald Wagner, Dogmatik [Studienbücher Theologie 18], Stuttgart [Kohlhammer] 2003), in: Theologische Revue 99 (2003) 308-310.

 

125)  Rezension (Detlef Schneider-Stengel, Christentum und Postmoderne. Zu einer Neubewertung von Theologie und Metaphysik, Münster [LIT-Verlag], Münster 2002, in: Theologische Revue 99 (2003) 338-340.

 

126)  Rezension (Thomas Marschler, Auferstehung und Himmelfahrt Christi in der scholastischen Theologie bis zu Thomas von Aquin, 2 Bde. [Beiträge zur Geschichte der Philosophie und Theologie des Mittelalters. Neue Folge 64/I-II], in: Theologische Revue 99 (2003) 382-390.

 

127)  Rezension (Gerhard Ludwig Müller, Maria - die Frau im Heilsplan Gottes, Regensburg [Verlag Friedrich Pustet] 2002 [Mariologische Studien15], in: Theologische Revue 99 (2003) 494-495.

 

128)  Das Gebet zur Allmacht der Liebe, in: Hirschberg 57 (2004) 120-127.

 

129)  Henryk Muszyński - Ein Brückenbauer zwischen Juden und Christen, in: Freiburger Rundbrief. Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung 11 (2004) 115-119.

 

130)  Jesus Christ: The Absolute in History? The Question concerning the Universal Significance of a Historical Fact, in: M. Serretti (Hg.), The Uniqueness and Universality of Jesus Christ. In Dialogue with the Religions, Michigan / Cambridge 2004, 134-163.

 

131)  Gnade, in: Lexikon neureligiöser Gruppen, Szenen und Weltanschau-ungen. Orientierungen im religiösen Pluralismus, hg. v. H. Baer, H. Gasper, J. Müller u. J. Sinabell, Freiburg (Verlag Herder) 2005, 483-487.

 

* 132)  ISBN 3-506-72888-1: Die Frage nach dem Wesen des Christentums. Eine theologiegeschichtliche Analyse (Veröffentlichungen der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften G 395), Paderborn (Verlag Ferdinand Schöningh) 2005.

 

133)  Rezension (Frank Sobiech, Herz, Gott, Kreuz. Die Spiritualität des Anatomen, Geologen und Bischofs Dr. med. Niels Stensen [1638-86], Münster [Aschendorff-Verlag] 2004) in: Theologie und Glaube 95 (2005) 399-402.

 

* 134)  ISBN 3-7917-1973-4: Gott ist Mensch geworden, Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2005.

 

135)  Einziger Erlöser aller Menschen? Die Heilsuniversalität Christi und der Kirche bei Hans Urs von Balthasar, in: M. Striet / J.-H. Tück (Hgg.), Die Kunst Gottes verstehen. Hans Urs von Balthasars theologische Provokationen, Freiburg (Verlag Herder) 2005, 146-180.

 

136)  Jesus Christus: ‚Wiederholung’ oder ‚Bestimmung’ der Heilsgeschichte Israels? Zwei Grundgestalten jüdisch perspektivierter Christologie, in: H. Hoping / J.-H. Tück (Hgg.), Streitfall Christologie. Vergewisserungen nach der Shoah (Quaestiones  Disputatae 214), Freiburg  (Verlag Herder) 2005, 125-158.

 

137)  „Das ganz beim Du seiende Ich“. Christozentrische Frömmigkeit und Identifikation mit der verwundeten Kirche in Leben und Werk des Antonio Rosmini-Serbati, in: M. Delgado / G. Fuchs (Hgg.), Die Kirchenkritik der Mystiker – Prophetie aus Gotteserfahrung, Bd. III. Von der Aufklärung bis zur Moderne, Stuttgart (Verlag W. Kohlhammer) 2005, 1-22.

 

138)  Anmerkungen zu dem Vortrag von Magnus Striet mit dem Titel: „Monotheismus und Schöpfungsdifferenz. Eine trinitätstheologische Erkundung“, in: P. Walter (Hg.), Das Gewaltpotential des Monotheismus und der dreieine Gott (Quaestiones Disputatae 216), Freiburg (Verlag Herder) 2005, 154-165.

 

139)  Rezension (Markus Tomberg, Glaubensgewissheit als Freiheitsgeschehen. Eine Relecture des Traktats „De analysi fidei“ [Ratio Fidei 8], Regensburg [Pustet] 2002), in: Theologische Revue 101 (2005) 490-491.

 

140)  Stellvertretung – Befreiung – Communio. Die zentralen Denkformen der Soteriologie in der deutschsprachigen Theologie des 20. Jahrhunderts, in: Theologie und Philosophie 81 (2006) 21-59.

 

141)  Wahrheit und Geschichte, Theorie und Praxis. Fragende Erinnerun-gen eines „Achtundsechzigers“, in: Theologie und Glaube 96 (2006) 148-170.

 

142)  Rezension (Markus Krienke, Wahrheit und Liebe bei Antonio Rosmini [Ursprünge des Philosophierens, Bd. 9],  Stuttgart [Kohlhammer] 2004), in: Philosophisches Jahrbuch 113 (2006) 214-218.

 

143)  Vorwort zu: Markus Krienke, Theologie – Philosophie – Sprache. Einführung in das theologische Denken Antonio Rosminis (Ratio Fidei 29), Regensburg (Pustet) 2006, 5-6.

 

144)  Rezension (Giorgio Ghio, La deliberazione vitale come origine ultima della certezza applicata a Dio. Indagine sugli elementi d’ignoranza presenti nella certezza [Tesi Gregoriana. Serie Teologia, 108], Roma [Editrice Pontificia Università Gregoriana] 2004), in: Theologische Literaturzeitung 131 (2006) 549-551.

 

145)  Rezension (Hans Urs von Balthasar, Eschatologie in unserer Zeit. Die letzten Dinge des Menschen und das Christentum. Mit einem Vorwort von Alois M. Haas und einem Kommentar von Jan-Heiner Tück, Einsiedeln / Freiburg [Johannes-Verlag] 2005), in: Theologische Revue 102 (2006) 236-237.

 

* 146)  ISBN: 84-301-1610-9: Teología de la gracia. El criterio del ser cristiano  (=Verdad y imagen 170), spanische Fassung des unter Nr. 123 genannten Titels, aus dem Deutschen ins Spanische übersetzt von Constantino Ruiz-Garrido,  302 SS., Salamanca (Ediciones Sígueme) 2006.

 

147)  Einleitung des Herausgebers, in: Stephan Goerlich, Sehnsucht nach der Wahrheit. Ein Versuch, Simone Weil zu verstehen (Bonner Dogmatische Studien 41), Würzburg (Echter-Verlag) 2006, 15-22.

 

 

148)  Sünde und Gnade: dem Menschen innerlicher als dieser sich selbst?, in: Michael Böhnke / Michael Bongardt / Georg Essen / Jürgen Werbick (Hgg.), Freiheit Gottes und der Menschen (FS Thomas Pröpper), Regensburg (Pustet-Verlag) 2006, 21-40.

 

149) Staunen können, in: Stefan Altmeyer / Reinhold Boschki / Joachim Theis / Jan Woppowa (Hgg.), Christliche Spiritualität lehren, lernen, leben (FS Gottfried Bitter), Bonn (University Press)  2006, 151- 157.

 

150) Glaubenswege mit Gertrud von Le Fort und Hans Urs von Balthasar. Die Erinnerungen von Maria Eschbach, in: Geist und Leben 80/1 (2007) 54-68.

 

151) Die theologischen Quellen der Enzyklika „Deus Caritas est“, in: Trierer Theologische Zeitschrift 116 (2007) 144-164.

 

152)  Die Diagnose und Bekämpfung des Bösen. Epiphänomen der Natur oder Ausweis formal unbedingter Autonomie?, in: Theodizee. Das Böse in der Welt, hg. v. B. Claret, Darmstadt (WBG) 2007, 37-66.

 

153)  Inspiration statt Inkarnation. Die Christologie der Pluralistischen Religionstheologie, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio 36 (2007) 114-137.

 

154)  Wahrheit und Geschichte, Theorie und Praxis. Vortrag aus Anlass der Emeritierung von Heino Sonnemans, in: Die vergessenen Fragen, hg. v. Thomas Fößel und Gregor Maria Hoff, Münster (Verlag Aschendorff) 2007, 39-65.

 

155)  Am Scheideweg, in: Rheinischer Merkur 62 (2007) Nr. 31, S. 25.

 

156)  Verbotene Vernunft, in: Rheinischer Merkur 62 (2007) Nr. 46, S. 25.

 

157) „…et incarnatus est“. Zur Redeweise von der Menschwerdung Gottes, in: Lebendige Seelsorge 58 (2007) 343-349.

 

158)  Eine Christologie der Überbietung. Replik auf den Beitrag von Ansgar Wunderpfennig, in: Lebendige Seelsorge 58 (2007) 352-353.

 

* 159)  ISBN 978-84-301-1652-2: María en la historia de Israel y en la fe de la iglesia (Verdad y imagen  175), spanische Fassung des unter Nr. 94 genannten Titels, aus dem Deutschen ins Spanische übersetzt von Constantino Ruiz-Garrido, 253 SS., Salamanca (Ediciones Sígueme) 2007.

 

160)  Gebete zu Gott dem Sohn, in: Durchs Leben getragen. Das große Gebetbuch, hg. v. Bernhard Sill und Reinhard Kürzinger, Stuttgart (Verlag Katholisches Bibelwerk GmbH), Stuttgart 2007, 66-67.

 

161)  Mysteria in carne Christi perpetrata. Die problemgeladene Geschichte der sogenannten „Leben-Jesu-Christologie“, in: Mittler und Befreier (Festschrift zum 60. Geburtstag von Bischof Gerhard Ludwig Müller), hg. v. Christian Schaller, Michael Schulz und Rudolf Voderholzer, Freiburg (Herder) 2008, 251-286.

 

162)  „Die Liebe Christi drängt uns.“ Der theologische Ort der Enzyklika, in: P. Klasvogt / H. Pompey (Hgg.), Liebe bewegt und verändert die Welt. Programmaussage für eine Kirche, die liebt. Eine Antwort auf die Enzyklika Papst Benedikts XVI. „Deus caritas est“, Paderborn 2008, 47-66.

 

* 163) ISBN 978-3-7917-2115-6: JESUS IST GOTT DER SOHN. Denkformen und Brennpunkte der Christologie, 586 SS., Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2008. Zweite Auflage 2011.

 

* 164) ISBN 978-3-506-76567-3: DER LEITGEDANKE JOSEPH  RATZIN-GERS. Die Verschränkung von vertikaler und horizontaler Inkarnation (Veröffentlichungen der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissen-schaften G 415), Paderborn (Verlag Ferdinand Schöningh) 2008.

 

165)  Ein klärender Beitrag  zum ökumenischen Dialog. Das berechtigte Anliegen des römischen Dokumentes vom 10.7.2007, in: Jan-Heiner Tück (Hg.), Römisches Monopol? Der Streit um die Einheit der Kirche, Freiburg (Verlag Herder) 2008, 49-66.

 

166)  Die christologisch begründete Einzigkeit der sichtbaren Kirche. Vier Dokumente, in denen Joseph Ratzinger / Benedikt XVI. das Konzil interpretiert, in: Theologie und Glaube 98 (2008) 242-260.

 

* 167) ISBN 978-3-8367-0331-4: Handelt Gott, wenn ich ihn bitte? (Topos plus Taschenbuch 331). Dritte (veränderte) Auflage, Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2008, SS. 197.

 

168)  Rezension (Markus Krienke [Hg.], Rosmini und die deutsche Philosophie – Rosmini e la filosofia tedesca [= Philosophische Schriften, Band 71], Berlin [Duncker & Humblot] 2007), in: Jahrbuch für Religionsphilosophie 7 (2008) 219-226.

 

169)  Die theologischen Quellen der Enzyklika „Deus  caritas est“, in: Peter Hofmann (Hg.), Joseph Ratzinger. Ein theologisches Profil, Paderborn (Verlag Ferdinand Schöningh) 2008, 47-69.

 

170)  Die „älteren Brüder und Schwestern“. Zur Theologie des Judentums bei Joseph Ratzinger, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio 38 (2009) 191-205.

 

171) Rechtfertigung: Gottes Handeln an uns ohne uns? Jüdisch perspektivierte Anfragen an einen binnenchristlichen Konsens, in: Catholica. Vierteljahresschrift für Ökumenische Theologie 63 (2009) 58-72.

 

172) Umwerfende Erfahrung, in: Rheinischer Merkur 64 (2009) Nr.15, S. 24.

 

173)  De „oudere broer en zuster“. De theologie van het jodendom volgens Joseph Ratzinger, uit het Duits vertaald door G. Wilkens, in: Communio. Internationaal Katholiek Tijdschrift 34 (2009) 100-113.

 

174)  Argumente statt Verdikte. Eine kurze Replik auf Oberdorfers „rhapso-dische Anmerkungen“ in: Catholica. Vierteljahresschrift für Ökumenische Theologie 63 (2009) 138-142.

 

175) Die traditionalistischen Wurzeln der Piusbruderschaft, in: Interna-tionale Katholische Zeitschrift Communio 38 (2009) 297-318.

 

176) „Nos frères et soeurs aînés dans la foi“. La théologie du judaïsme chez Joseph Ratzinger, traduit de l’allemand par Françoise Brague, in: Révue Catholique Internationale Communio 34/3-4 (2009) 168-183.

 

177)  Tugend bedeutet, dass der Mensch „richtig“ ist. Anmerkungen zur Tugendlehre von Josef Pieper, in: Schriftenreihe des Vereins Alter Dionysianer, Bd. 4, Berlin (Verlag News & Media) 2009, 47-67.

 

178)  Was ist das eigentlich: „Gnade“? Sechs Thesen zur Diskussion, in: Theologie und Philosophie 84 (2009) 356-373.

 

179) Jesus Christus, Gottes Sohn und wahrer Mensch. Theologische Impulse, in: Zur Debatte. Themen der Katholischen Akademie in Bayern 39/5 (2009) 24-26.

 

180) Les racines traditionalistes de la Fraternité saint Pie X,  traduit de l’allemand par Françoise Brague, in: Révue Catholique Internationale Communio 34/5 (2009) 101-118.

 

181) Rezension (Jan-Heiner Tück, Gabe der Gegenwart. Theologie und Dichtung der Eucharistie bei Thomas von Aquin, Freiburg [Herder] 2009), in: Theologische Revue 105 (2009) 470-473.

 

182) Rezension (Frédéric Fungula Kwilu, Präexistenz Christi.  Zur aktuellen Bedeutung einer christologischen Grundmetapher im Licht der Strukturontologie, Würzburg [Echter] 2008), in: Theologische Revue 105 (2009) 500-501.

 

183) Gnade. 1. Theologisches Verständnis, in: Lexikon christlicher Kirchen und Sondergemeinschaften, hrsg. v. Hans Gasper, Harald Baer, Johannes Sinabell und Joachim Müller, Freiburg  (Herder) 2009, 108-109.

 

184) Musste einer für alle sterben? Eine kritische Bilanz der Opfer-Christologie, in: Volker Hampel / Rodolf Weth (Hgg.), Für uns gestorben. Sühne – Opfer – Stellvertretung, Neukirchen-Vluyn (Neukirchener Verlag) 2010, 191-222.

 

185)  Marcion redivivus? Marcionitische Christologie und ihre Folgen in der Geistesgeschichte des 20. Jahrhunderts, in: „Christus – Gottes schöpferisches Wort“ (Festschrift für Christoph Kardinal Schönborn zum 65. Geburtstag), hg. v. George Augustin, Maria Brun, Erwin Keller, Markus Schulze, Freiburg (Herder) 2010, 537-567.

 

186) Balthasars „Theologie der drei Tage“. Jesu Gang zum Kreuz, zu den Toten, zum Vater, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio 39 (2010) 5-22.

 

187)  Theologe im Petrusamt. Fünf Jahre Benedikt XVI., in: Rheinischer Merkur 65 (2010) Nr. 15, S. 7.

 

188)  Quaerere Deum. Joseph Ratzingers Plädoyer für die Unabdingbarkeit der Wahrheitsfrage, in: Theologie und Glaube 100 (2010) 133-148.


189)  Hat der Erlöser die Täter mit Gott versöhnt? Ein brisantes Thema des innerchristlichen und  jüdisch-christlichen Dialogs, in: Reinhold Boschki / Albert Gerhards (Hgg.), Erinnerungskultur in der pluralen Gesellschaft. Neue Perspektiven für den christlich-jüdischen Dialog, Paderborn (Schöningh) 2010, 165-181.

 

190)  Thesen zur Christologie des Bittgebetes, in: Magnus Striet (Hg.), Hilft beten? Schwierigkeiten mit dem Bittgebet, Freiburg (Herder) 2010, 87-105.

 

191)  Eine nie überwundene Versuchung der Christologie. Marcionismus in der deutschsprachigen Theologie des 20. Jahrhunderts, in: Reinhard Göllner (Hg.), Der notwendige Diskurs um die vielfältigen Jesusbilder (Theologie im Kontakt 18), Münster (LIT-Verlag) 2010, 43-73.

 

192)  Schwindsucht des Christentums, in: Die Politische Meinung 55 (2010) 34-36.

 

193)  Rezension (Zwischen historischem Jesus und dogmatischem Christus. Zum Stand der Christologie im 21. Jahrhundert [Dogmatik in der Moderne 1], hg. v. Christian Danz u. Michael Murrmann-Kahl, Tübingen [Mohr Siebeck] 2010), in: Theologische Revue 106 (2010) 477-480.

 

194)  Rezension (Hans-Joachim Eckstein,  Kyrios Jesus. Perspektiven einer christologischen Theologie, Neukirchen-Vluyn [Neukirchener Verlag] 2010), in: Theologische Revue 106 (2010) 480-482.

 

195) Zweite (geringfügig veränderte) Auflage von: ISBN 978-3-7917-2115-6: JESUS IST GOTT DER SOHN. Denkformen und Brennpunkte der Christologie, 586 SS., Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2011.

 

196)  Rezension (Andreas Püttmann, Gesellschaft ohne Gott. Risiken und Nebenwirkungen der Entchristlichung Deutschlands, München  [Gerth Medien] 2010, in: Pastoralblatt 63 (2011) 61-62.

 

197)  Das Verhältnis zwischen Welt- und Ortskirche, in: Katholizität im Kommen. Katholische Identität und gegenwärtige Veränderungsprozesse, hg. v. Claude Ozankom, Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2011, 37-48.

 

198)  Jesus Christus. Grund genug, in: Berufung 49 (2011)17-22.

 

199)  Das Kreuz: Nicht Verbergung,  sondern Offenbarung Gottes, in: Impulse 97/1 (2011) 4-9.

 

200)  ISBN 978-83-62579-14-3: Czy Bóg dziala, kiedy Go proszę?, aus dem Deutschen [Handelt Gott, wenn, ich ihn bitte?] ins Polnische übersetzt von Dorota Jankowska, Kraków (Verlag Homo Dei) 2011.

 

201)  ISBN 978-3-506-77347-0: Spielarten des Marcionismus in der Geistes-geschichte des 20. Jahrhunderts (Veröffentlichungen der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften G 429), Paderborn (Verlag Ferdinand Schöningh) 2011.

 

202) Die unvergleichliche Einzigkeit Christi. Zum zweiten Band des Jesus-Buches von Papst Benedikt XVI., in: Die Politische Meinung 56 (2011) 21-26.

 

203)  Kreuz und Auferstehung Jesu Christi. Annäherungen an das Jesus-Buch des Papstes, in: Passion aus Liebe. Das Jesus-Buch des Papstes in der Diskussion, Mainz (Matthias Grünewald Verlag) 2011, 193-217.

 

204)  Rezension (zusammen mit Magnus Lerch) von: Thomas Pröpper, Theologische Anthropologie, 2 Bde., Freiburg (Herder) 2011),  in: Theologische Revue 108 (2012) 42-58.

 

205) ISBN 978-3-7917-2425-6: Sakramentalität. Wesen und Wunde des Katholizismus, Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2012.

 

206)  Rezension von: Ulrich H. J. Körtner, Gottes Wort in Person. Rezeptionsästhetische und metapherntheoretische Zugänge zur Christologie, Neukirchen-Vluyn (Neukirchener Verlag) 2011,  in: Theologische Revue 108 (2012) 146-148.

 

207) Dritte (geringfügig veränderte) Auflage von: ISBN 978-3-7917-2115-6: JESUS IST GOTT DER SOHN. Denkformen und Brennpunkte der Christologie, 586 SS., Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2012.

 

208)  Rezension von: Thomas Fornet-Ponse, Ökumene in drei Dimensionen. Jüdische Anstöße für die innerchristliche Ökumene, Münster (Aschendorff) 2011, in: Theologische Revue 108 (2012) 227-231.

 

209)  Rezension von: Bernd-Jochen Hilberath, Jetzt ist die Zeit. Ungeduldige ökumenische Zwischenrufe, Mainz (Grünewald) 2010, in: Forum Katholische Theologie 28 (2012) 156-158.

 

210) Gott sühnt in seiner Menschwerdung die Sünde des Menschen, in: Erlösung auf Golgota? Der Opfertod Jesu im Streit der Interpretationen, hg. v. Magnus Striet und Jan-Heiner Tück, Freiburg (Herder) 2012, 101-125.

 

211)  Zweite (durchgesehene und verbesserte) Auflage von: ISBN 978-3-7917-2425-6: Sakramentalität. Wesen und Wunde des Katholizismus, Regensburg (Verlag Friedrich Pustet) 2012.

 

212) Ein Spielball heftiger Kontroversen. Das mariologische Schlusskapitel der Kirchenkonstitution, in: Internationale Katholische Zeitschrift Commu-nio 41 (2012) 652-668.

 

213)  Eucharistisch leben. Die sakramentale Gestalt des Christseins, in: Impulse Nr. 102/3 (2012) 4-8. 

 

214) Das heterogene Phänomen der Geist-Christologien, in: Mein Herr und mein Gott. Christus bekennen und verkünden (FS Walter Kardinal Kasper), hg. v. George Augustin, Klaus Krämer und Markus Schulze, Freiburg (Herder) 2013, 220-257.

 

215)  Stellvertretung oder: Die versöhnende Macht der gekreuzigten Liebe. Edith Stein als Wegweiserin Europas, in: Edith Stein Jahrbuch 19 (2013) 61-92.

 

216)  Die Sakramentalität der Eucharistie, in: Internationale Katholische Zeitschrift Communio 42 (2013) 249-269.

 

217)  Prólogo, in: Emilio J. Justo Domínguez, Libertad Liberadora. Para una nueva formulación de la cristología y la soteriologia (Koinonia 50), Salamanca (Ediciones Secretariado Trinitario) 2013, 9-11.

 

218) Ein Paradigmenwechsel. Das mariologische Schlusskapitel der Kirchenkonstitution, in: Jan-Heiner Tück (Hg.), Erinnerung an die Zukunft. Das Zweite Vatikanische Konzil, Freiburg 22013,  346-370.


219) Die triadische Struktur des Ordo und die Frage nach einem Diakonat der Frau, in: Theologie und Philosophie 88 (2013) 340-371.

 

220) Sakramentalnost euharistije [aus dem Deutschen ins Kroatische übersetzt von Ivan Ivanda], in: Medunarodni katolički Časopis Communio 39 (2013) 118-133.

 

221) Rezension von: Michael Welker, Gottes Offenbarung. Christologie, Neukirchen-Vluyn (Neukirchener Verlag) 2012,  in: Theologische Revue 109 (2013) 495-498.

 

222) ISBN: 978-84-220-1705-9: Sacramentalidad. Esencia y Llaga del catolicismo, trad. de Roberto Heraldo Bernet, 371 pp., Madrid (BAC: Biblioteca de Autores Cristianos) 2014.

 

223) “Ihr sollt sein, was ihr seht, und sollt empfangen, was ihr seid!” (Augustinus). Die doppelte Sakramentalität der Eucharistie, in: „Herr, zu wem sollen wir gehen?“ Eucharistischer Kongress, Köln 2013. Katechesen – Predigten – Vorträge, hg. vom Erzbistum Köln, Köln 2014, 307-320.

224) Rezension von: Christian Danz, Grundprobleme der Christologie, Tübingen (Mohr Siebeck) 2013,  in: Theologische Revue 110 (2014) 154-157.

225)  Maria –Ecclesia. Anmerkungen zu Gisbert Greshakes gleichnamigem Werk, in: Theologie und Philosophie 89 (2014) 419-428.

226) Rezension von: Valentina Gaudiano, Die Liebesphilosophie Dietrich von Hildebrands. Ansätze für eine Ontologie der Liebe, Freiburg (Verlag Karl Alber) 2013, in: Theologische Literaturzeitung 139 (2014) 1041-1044.

Artikelaktionen