Sie sind hier: Startseite Einrichtungen Dogmatik Geschichte des Lehrstuhls Professor Dr. Bernhard Geyer (1927 - 1950)

Professor Dr. Bernhard Geyer (1927 - 1950)

Biographische Notiz

  • geb. 3. Feb. 1880 in Alme in Westfalen
  • philosophisch-theologische Studien in Münster
  • 1904 Priesterweihe in Köln, 1904 bis 1909 als Kaplan, Religionslehrer und Rektor am Krankenhaus tätig
  • 1908 in Münster promoviert
  • 1910 bis 1921 Oberlehrer an der Städtischen Oberrealschule in Bonn 
  • 1914 Habilitation und Privatdozent an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Bonn
  • 1921 o. Professor der Dogmatik in Breslau
  • 1927 Rückkehr nach Bonn als o. Professor auf den neugegründeten Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte
  • seit 1931 Leiter des Albertus-Magnus-Instituts und seit 1951 Herausgeber der Kritischen Albertus-Magnus-Ausgabe (Editio Coloniensis) 
  • gest. 4. April 1974 in Bonn

 

Wichtige Publikationen

  • Die Sententiae divinitatis. Ein Sentenzenbuch der Gilbertschen Schule, aus den Hs. z. 1. Male hrsg. u. hist. unters. von Bernhard Geyer (BGPhMA 7, 2-3), Münster 1909.
  • Peter Abaelards Philosophische Schriften (BGPTMA 21, 1-4), Münster 1927.
  • Die Albert dem Großen zugeschriebene Summa Naturalium (Philosophia Pauperum). Texte und Untersuchungen (BGPTMA 35,1), Münster 1938. 

 

Artikelaktionen