Seminar Hornung/Seidensticker

Im Zentrum des Seminars sollen die Anfänge des Mönchtums im Osten und Westen der Alten Kirche stehen: Was motivierte Einzelne, ihre Umgebung zu verlassen und die Wüste aufzusuchen (etwa Antonius)? Wie kam es zu den ersten Klostergründungen des Pachomius? Und: Welche regionalen Differenzierungen lassen sich feststellen? 

Aus den antiken Quellen soll ferner ein Panorama des äußeren Lebens der Mönche gewonnen werden: Was sagen sie über ihre Erscheinung, ihre tägliche Arbeit und Spiritualität aus? Gegenüber dem Osten zeitlich versetzt tritt im Westen am Ende des 4. Jahrhunderts eine breitere monastische Bewegung auf. Sie ist verbunden mit den Namen eines Hieronymus, Augustinus und Martin von Tours, deren Lebensweisen und Positionen zum Mönchtum unter der Fragestellung des Seminars erörtert werden sollen.

 

Literatur: 

K. S. Frank, Grundzüge der Geschichte des christlichen Mönchtums. Darmstadt 41983 = Grundzüge 25.

 

 

Artikelaktionen