One Two
Sie sind hier: Startseite Dogmatik Geschichte des Lehrstuhls Professor Dr. Bernhard Geyer

Professor Dr. Bernhard Geyer

* 3. Feb. 1880 in Alme in Westfalen

philosophisch-theologische Studien in Münster

1904 Priesterweihe in Köln, 1904 bis 1909 als Kaplan, Religionslehrer und Rektor am Krankenhaus tätig

1908 in Münster Promoviert

1910 bis 1921 Oberlehrer an der Städtischen Oberrealschule in Bonn

1914 Habilitation und Privatdozent an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Bonn

1921 o. Professor der Dogmatik in Breslau

1927 Rückkehr nach Bonn als o. Professor auf den neugegründeten Lehrstuhl für Dogmatik und Dogmengeschichte

seit 1931 Leiter des Albertus-Magnus-Instituts und seit 1951 Herausgeber der Kritischen Albertus-Magnus-Ausgabe (Editio Coloniensis)

+ 4. April 1974 in Bonn

Wichtige Werke:
▪   Die Sententiae divinitatis. Ein Sentenzenbuch der Gilbertschen Schule, aus den Hs. z. 1. Male hrsg. u. hist. unters. von Bernhard Geyer (BGPhMA 7, 2-3), Münster 1909.
▪   Peter Abaelards Philosophische Schriften (BGPTMA 21, 1-4), Münster 1927.
▪   Die Albert dem Großen zugeschriebene Summa Naturalium (Philosophia Pauperum). Texte und Untersuchungen (BGPTMA 35,1), Münster 1938. 

Copyright © Universität Bonn