Universität Bonn

Katholisch-Theologische Fakultät

Dr. Robert Plum

Lehrbeauftragter

Avatar Plum

Dr. Robert Plum

+49 228 73-3901

2018 – 2019
Wissenschaftlicher Referent für Philosophie und philosophische und theologische Ethik Katholische Hochschule NRW, Paderborn

2007 – 2018
Pastoralreferent und Seelsorger Staatlicher Verband von psychiatrischen Krankenhäusern GGZ Oost-Brabant (NL)

1999 – 2008
Geschäftsführer Interdisziplinäres Forschungsinstitut Heyendaal: Theologie, Kultur und die Wissenschaften Radboud Universität Nijmegen

2005 – 2006
Projektleiter und wissenschaftlicher Mitarbeiter Projekt: „Religion im öffentlichen Raum“ Dutch Council for Government Policy (www.wrr.nl) Den Haag

1996 – 2002
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Systematische Theologie, Fundamentaltheologie und Moraltheologie Promotion (Disputation: 09.05.2005) Fakultät Katholische Theologie Radboud Universität Nijmegen

1987 – 1996
Diplomstudium Theologie, summa cum laude Fakultät Katholische Theologie Radboud Universität Nijmegen

1988 – 1995
Diplomstudium Philosophie Fakultät Philosophie Radboud Universität Nijmegen

  • Sakralraumtransformation in Deutschland: Politiken der Grenze, Theorie des Sakralraums, Leiden, Trauma und Theologie

Publikationen und Vorträge mit Sakralraumbezug

  • Das Bedürfnis Leiden beredt werden zu lassen … Ein Plädoyer für systematisch-theologische Reflexionen über Materialität anhand des Beispiels des Kirchenraumes. In: Albert Gerhards/Kim de Wildt (Hg.). Wandel und Wertschätzung. Synergien für die Zukunft von Kirchenräumen. Reihe: Bild – Raum – Feier. Studien zu Kirche und Kunst, Band 17. Regensburg: Schnell & Steiner (2017), 263-278
  • Zwischen Funktionalisierung und Resakralisierung. Systematisch-theologische Reflexionen über die Relevanz von Kirchgebäuden für Glaube und Theologie. In: Albert Gerhards/Kim de Wildt (Hg.). Der sakrale Ort im Wandel. Reihe: Studien des Bonner Zentrums für Religion und Gesellschaft, Band 12. Würzburg: Ergon Verlag (2015), 283-295
  • Sakralraumtransformation. Über die Verortung und das Relationale des Sakralen: auf der Suche nach einem progressiven Begriff von Ort des Sakralen. In: Tà katoptrizómena. Das Magazin für Kunst – Kultur – Theologie – Ästhetik 22/Heft 124 „SPACE“ (2020), https://www.theomag.de/124/pwg01.htm (mit Kim de Wildt/Albert Gerhards)
  • Kirchenumnutzung. In: Michael Klöcker/Udo Tworuschka (Hg.). Handbuch der Religionen. Kirchen und andere Glaubensgemeinschaften in Deutschland und im deutschsprachigen Raum. Bamberg: Mediengruppe Oberfranken (mit Kim de Wildt)
  • Von der Mitte zur Peripherie und wieder zurück. Der Streit um den Erhalt des Sakralraums in einer Zeit des Wandels. In: Anzeiger für die Seelsorge. Zeitschrift für Pastoral und Gemeindepraxis 6/2015, Freiburg: Verlag Herder, 5-7 (mit Albert Gerhards/Kim de Wildt)

Vorträge

  • Church buildings as ritual waste. Why profanized churches remain a theological issue, 19.01.2016, „Der sakrale Ort im Wandel. Stakeholder synergies surrounding sacred space. Convergence of multi- and transdisciplinary approaches concerning sacred space sustainability”, Seminar für Liturgiewissenschaft, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Universitätsclub Bonn
  • Religious Cultural Heritage in Europe and the process of Identity Formation of European Citizens (mit Albert Gerhards/Kim de Wildt), 30.10.2014, „Sustaining Europe’s Rural Religious Heritage”, International conference – Future for Religious Heritage, Halle (Saale)

Publikationen und Vorträge zu anderen Themen

  • Spreken over God. Een theologische vergelijking tussen het symboolbegrip van Paul Ricoeur en Ernst Bloch. Kampen: Kok (2005) [Gottesrede. Ein theologischer Vergleich zwischen Paul Ricoeurs und Ernst Blochs Symbolbegriff]
  • Geloven in het Publieke Domein. Verkenningen van een dubbele transformatie. Reihe: WRR-Verkenningen, Band 13. Amsterdam: Amsterdam University Press (2006) (mit Wim van de Donk/Petra Jonkers/Gerrit Kronjee) https://www.wrr.nl/publicaties/verkenningen/2006/12/19/geloven-in-het-publiek-domein-verkenningen-van-een-dubbele-transformatie—13
  • Leiden zur Sprache kommen lassen. Notizen über Leiden und Sprache anhand von „Soziales Leiden“ und „Traumatheorie“. In: Ursula Roth/Jörg Seip/Bernhard Spielberg (Hg.). Geforderte Rede. Konstellationen, Kontexte und Kompetenzen des Predigens, Ökumenische Studien zur Predigt, Band 11, München: Don Bosco Verlag (2018), 93-110
  • Die Bestimmung des Seins. Leitbild für eine Politik des 21. Jahrhunderts? In: Hans-Ernst Schiller (Hg.). Staat und Politik bei Ernst Bloch. Reihe: Staatsverständnisse, Band 91. Baden-Baden: Nomos-Verlag (2016), 155-170
  • Lokale europäische Theologie. Über die Resonanzfähigkeit der systematischen Theologie. In: Lebendige Seelsorge. Zeitschrift für praktisch-theologisches Handeln 67-2 (2016), Würzburg: Echter Verlag, 93-98

Vorträge

  • The Future between us is at stake. Leiden eine Stimme verleihen, 04.10.2019, “Pragmatik christlicher Heilshoffnung unter Bedingungen der Säkularität“. Internationaler theologischer Workshop, Universität Fribourg
  • Boundary Experiences as Ritual Producing, 20.11.2015, „Rituals, Markets and Redemption”, UCSIA international workshop, Antwerp University
Wird geladen