Universität Bonn

Katholisch-Theologische Fakultät

Benedikt Lüttgenau

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Benedikt Lüttgenau_WMA.jpeg
© Benedikt Lüttgenau

Kontaktdaten

Benedikt Lüttgenau

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

03-070

Rabinstraße 8

53111 Bonn

Sprechstunden

Nach Vereinbarung (E-Mail) in Raum 3.070, Rabinstraße 8, 53111 Bonn.

Die Sprechstunden finden nur nach erfolgter Voranmeldung per E-Mail statt; diese ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten:

benedikt.luettgenau@uni-bonn.de.

  • 1995 geboren in Wipperfürth (Oberbergischer Kreis)
  • 2014 Abitur am Erzbischöflichen Sankt-Angela-Gymnasium in Wipperfürth
  • 2014–2020 Studium der Katholischen Theologie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Abschluss: Magister Theologiae)
  • WiSe 2017–SoSe 2019 Stipendiat
  • 03/2020 Wissenschaftliche Hilfskraft am Evangelisch-Theologischen Seminar (Abt. Fachbibliothek für Kath. und Ev. Theologie)
  • seit 04/2020 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Neutestamentlichen Seminar der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn
  • 03/2022 Abschluss des NRW-Zertifikats "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule"
  • 03/2024 Erasmus-Gastdozentur an der Paris-Lodron-Universität Salzburg
  • Dissertationsprojekt "Basileia im Markusevangelium" (Arbeitstitel)
  • Projekt "Ringen um religiöse Identität" zum Fakultätsschwerpunkt "Ambiguitäten – Identitäten – Sinnentwürfe" [Laufzeit: 2021 – 2023]
  • Drittmittelprojekt "Diskursives Lehren – nachhaltiges Lernen" der Förderlinie OERContent.nrw zus. mit Prof. Dr. C. Blumenthal (Universität Bonn), Dr. S. Jöris und Dr. C. Kumpmann (RWTH Aachen), Prof. Dr. O. Dyma und Dipl.-Theol. L. Hiepel (Universität Münster) [Laufzeit: 09/2023 – 08/2025]
    • Markusevangelium
    • Basileiaforschung

       

    Herausgeberschaft:

    Ringen um religiöse Identität. Eine multiperspektivische theologische Annäherung (Ambiguitäten, Identitäten, Sinnentwürfe Bd. 2), hg. zus. mit Anno Busch / Jonas Maria Hoff / Viktoria Lenz / Sarah Linnartz / Jakob Schrage, Freiburg i. Br. 2023.

    Aufsätze / Artikel:

    Paulus und die Identität „in Christus“. Beobachtungen zu Identitätsfindungsprozessen im Philipperbrief, in: Ringen um religiöse Identität. Eine multiperspektivische theologische Annäherung (Ambiguitäten, Identitäten, Sinnentwürfe Bd. 2), hg. v. Anno Busch / Jonas Maria Hoff / Viktoria Lenz / Sarah Linnartz / Benedikt Lüttgenau / Jakob Schrage, Freiburg i. Br. 2023.

    Arbeitsgemeinschaft neutestamentlicher Assistenten und Assistentinnen an theologischen Fakultäten (AG-Ass)

    Sommersemester 2024:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar)

    Bewusst ambig oder geradezu paradox? Ein Streifzug durch das Neue Testament (Übung)

    Wintersemester 2023/24:

    Ein König namens Jesus und die Königsherrschaft Gottes (Seminar)

    Sonntagslesungen – übersetzt und diskutiert (Übung/Lektürekurs)

    Markinische Krisenintervention – Die Schweigegebote als elementare Bausteine in einem
    höchst situativ-ambigen Jesusbild (Kolloquium – begleitend und vertiefend zur Vorlesungssitzung von Prof. Dr. Christian Blumenthal im Rahmen der Ringvorlesung "Ambiguitäten – Identitäten – Sinnentwürfe")

    Sommersemester 2023:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar)

    Petrus und Paulus – Partner oder Konkurrenten? (Übung)

    Wintersemester 2022/23:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar an der Universität zu Köln)

    Wunder Jesu (Seminar)

    Der Beginn des Markusevangeliums – Strategische Ambiguitäten und Identitätsstiftung (Kolloquium – begleitend und vertiefend zur Vorlesungssitzung von Prof. Dr. Christian Blumenthal im Rahmen der Ringvorlesung "Ambiguitäten – Identitäten – Sinnentwürfe")

    Sommersemester 2022:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar)

    "Problematische" Texte im Neuen Testament (Seminar / Übung)

    "Under Construction!" – Theologische Zugänge zu (religiöser) Identität (Seminar / Übung – zsm. mit Anno Busch, Dr. Jonas M. Hoff, Viktoria Lenz, Sarah Linnartz, Jakob Schrage)

    Christi Sklaventum im Philipperbrief – Ein ambiguitätssensibler Lektüreansatz (Kolloquium – begleitend und vertiefend zur Vorlesungssitzung von Prof. Dr. Christian Blumenthal im Rahmen der Ringvorlesung "Ambiguitäten – Identitäten – Sinnentwürfe")

    Wintersemester 2021/22:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar an der Universität zu Köln)

    Ein König namens Jesus und die Königsherrschaft Gottes (Seminar)

    Sommersemester 2021:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar)

    Basileia – zwischen Erzählen, Erleben und  Erwarten (Übung)

    Wintersemester 2020/21:

    Einführung in die Methoden neutestamentlicher Exegese (Proseminar an der Universität zu Köln)

    In Gleichnissen reden. Neutestamentliche Schlüsseltexte für den Religionsunterricht in der Schule (Seminar)

    Sommersemester 2020:

    Kirche in der Apostelgeschichte (Übung)

    Jesus – ein Zelot? In Auseinandersetzung mit Reza Aslan auf den Spuren des historischen Jesus (Seminar / Übung)


    Wird geladen