Universität Bonn

Katholisch-Theologische Fakultät

Hinweise zu Prüfungen

Hier finden Sie eine Auflistung der erlaubten Hilfsmittel bei Modulprüfungen im AT:

I. Es werden vonseiten des Alttestamentlichen Seminars den Prüfungskandidatinnen und -kandidaten jeweils gestellt:

- eine BHS

- ein Hebräisch-Deutsches Wörterbuch (Gesenius)

- eine Paradigmentabelle des starken Verbs

Für alle Kandidatinnen und Kandidaten liegt zudem eine Hebräische Grammatik zur Einsichtnahme aus.

II. Die Prüfungskandidatinnen und -kandidaten dürfen ihre eigene BHS mit in die Prüfung bringen. (Farbliche) Markierungen und Stellenangaben in den eigenen Exemplaren sind erlaubt, sämtliche andere Auslegungshinweise in Form von Notizen/Stichworten hingegen nicht.

III. Ebenso darf ein eigenes Wörterbuch mitgebracht werden.Eigene BHS und eigenes Wörterbuch sind vor Beginn der Prüfung der Aufsicht zur Kontrolle vorzulegen.

Forschung-17_LR.jpg
© Frank Homann / Universität Bonn
Wird geladen