Universität Bonn

Katholisch-Theologische Fakultät

Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister

Professor für Moraltheologie

1.1 Sautermeister.jpg
© privat

Kontaktdaten

Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister

Lehrstuhlinhaber

3.001

Regina-Pacis-Weg 1a

53113 Bonn

+49 228 73-7614

Sprechstunden

Es besteht die Möglichkeit zu telefonischen Sprechstunden.


Anmeldung und Terminabsprache erfolgt per E-Mail an Prof. Sautermeister.

  • Grundlegungsfragen der theologischen Ethik
  • Theologisch-ethische Theorie des moralischen Subjekts (v. a. Identität)
  • Medizinethik (v. a. Organtransplantation, psychische Erkrankungen, ethische Fragen am Lebensende, Reproduktionsmedizin)
  • Beziehungs-, Persönlichkeits- und Sexualethik (v. a. Ethik der Lebensformen)
  • Moralpsychologie
  • Resilienz, Achtsamkeit und Spiritualität
  • SFB Transregio 127 "Biologie der xenogenen Zell- und Organtransplantation"
  • Stigmatisierung psychischer Erkankungen
  • Wertschöpfung und Empathie. Gesamtgesellschaftliche Relevanz empathischer Kompetenzen und Empathie-Lernen im schulischen Unterricht
  • Neue Lebensformen der Familie. Theologisch-ethische Sondierungen und normative Orientierungen
  • Arbeitsstelle Christliche Sozialethik unter besonderer Berücksichtigung globaler Herausforderungen

Ein Verzeichnis der Publikationen finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Mitgliedschaften finden Sie hier.

  • Jahrgang 1975
  • 1994 Abitur, Waiblingen
  • 1994–1995 Theologisches Vorseminar Ambrosianum, Ehingen an der Donau
  • 1995–2004 Studium der Katholischen Theologie (Diplom, Magister HF), der Psychologie (Diplom) und Philosophie (Magister HF) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und an der Dormition Abbey in Jerusalem (1998/99)
  • 1996–2004 Stipendiat der Bischöflichen Studienförderung Cusanuswerk
  • 2002–2004 Weiterbildung in personenzentrierter Gesprächsführung (GwG-GF)
  • 2003–2006 Hochschuldidaktische Weiterbildung (Hochschuldidaktikzertifikat Baden-Württemberg)
  • 2004–2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
  •  2004–2008 Weiterbildung zum Ehe-, Familien- und Lebensberater (Diplom BAG-EFL)
  • 2006 Promotion zum Doktor der Sozial- und Verhaltenswissenschaften (Dr. rer. soc.) an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
  • 2008–2015 Tätigkeit als Ehe-, Familien- und Lebensberater in München
  • 2010–2014 Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • seit 2012 Leiter des theologisch-ethischen Teilprojekts im Rahmen des DFG-Sonderforschungsbereichs Transregio „Biology of xenogeneic cell, tissue and organ transplantation“
  • 2013 Promotion zum Doktor der Katholischen Theologie (Dr. theol.) an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • WS 2013/14 Lehrstuhlvertretung für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2014 Ruf auf die Juniorprofessur für Theologische Ethik mit Tenure Track an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum (abgelehnt)
  • 2014–2017 Inhaber der Stiftungsprofessur für Moraltheologie unter besonderer Berücksichtigung der Moralpsychologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • WS 2015/16 Lehrstuhlvertretung für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • seit 2016 Inhaber der Lehrstuhls für Moraltheologie und Direktor des Moraltheologischen Seminars an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Weitere Informationen finden Sie hier.


Wird geladen