One Two
Sie sind hier: Startseite

Katholisch-Theologische Fakultät

 Nachruf Prälat Wilhelm Breuning

 

Die Kath.-Theol. Fakultät der Universität Bonn trauert um ihren Senior, den emeritierten o. Prof. für Dogmatik, Prälat Dr. Wilhelm Breuning, der am 19. Mai 2016, wenige Tage nach Vollendung seines 96. Lebensjahres verstorben ist.

Der am 15. Mai 1920 in Sobernheim an der Nahe geborene Wilhelm Breuning studierte nach Abitur und Arbeitsdienst Theologie in Trier und Bonn, unterbrochen durch den Kriegsdienst, und empfing am 1. Aug. 1948 die Priesterweihe in Trier. An der 1950 errichteten Theol. Fakultät zu Trier wurde er 1954 promoviert und 1958 habilitiert, gleich anschließend zum Dozenten, 1960 zum ao., 1962 zum o. Prof. für Dogmatik ernannt. Einen Ruf nach Münster konnte er noch nicht annehmen, doch folgte er 1968 dem Ruf nach Bonn auf den Lehrstuhl für Dogmatik als Nachfolger von Johann Auer, den er aus seiner Zeit der Habilitationsvorbereitung kannte. Der Lehrer aus Leidenschaft war äußerst beliebt bei Kollegen wie bei Studierenden („Papa Breuning“). Auch nach seiner Emeritierung 1985 lehrte er bis 1998 am Studienhaus St. Lambert in Lantershofen und von 1996-1999 an der Universität Koblenz-Landau. Die Amtsgeschäfte des Dekans der Fakultät leitete er bereits 1971/72 und nochmals 1978/79; als langjähriges Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der deutschsprachigen Dogmatiker und Fundamentaltheologen war er vier Jahre deren Vorsitzender, langjährig auch Mitglied des Gesprächskreises „Juden und Christen“ des ZdK. Seinem theologischen Schwerpunkt in der Dogmatik trägt eine erste, ihm von Kollegen, Freunden und Schülern zur Emeritierung gewidmete Festschrift im Titel Rechnung: Im Gespräch mit dem dreieinen Gott – Elemente einer trinitarischen Theologie; zu seinem 75. Geburtstag erschien eine Aufsatzsammlung unter dem Titel: Dogmatik im Dienst der Versöhnung. Dazwischen liegt die Verleihung der Prälatenwürde, mit der die Kirche seine vielfältigen Verdienste ehrte. Jahrzehntelang war er immer auch als Seelsorger an St. Maria Magdalena in Bonn-Endenich tätig, u.a. als Präses der dortigen Kolpingfamilie.

Die Kath.-Theol. Fakultät wird ihm ein ehrendes Andenken bewahren. RIP

 

Die feierlichen Exequien werden gehalten am Dienstag, 31. Mai 2016, 10 Uhr, in St. Maria Magdalena, Bonn-Endenich, die Beerdigung erfolgt anschließend auf dem Endenicher Friedhof, Hainstraße.






Siegel




Regina-Pacis-Weg 1a
53113 Bonn

Artikelaktionen